Delta V

Das skalierbare Prozessautomatisierungssystem

Das skalierbare DeltaV Prozessautomatisierungssystem von Emerson Process Management verbindet die Robustheit und Kompaktheit einer Steuerung (SPS) mit der Sicherheit, der integrierten Bedienoberfläche und der Informationszugänglichkeit großer, dezentraler Prozessleitsysteme (PLS).



Das auf Standards basierende System (Microsoft Windows XP) arbeitet mit einem lokalen Kommunikationsnetzwerk auf der Basis von Ethernet. Es ist redundant ausgelegt und benutzt das TCP/IP und UDP/IP Protokoll.

E/A-Schnittstellen stehen in verschiedenen Ausführungen für binäre und analoge Signale in Standard oder mit HART-Protokoll, Pt100 und Thermoelemente, serielle Kopplung z. B. via MODBUS, DeviceNet oder AS-i Bus, Feldbusankopplung über FOUNDATION Fieldbus H1 und H2 oder Profibus DP zu Verfügung. Die Karten können redundant ausgeführt werden, eigensichere Eingangsmodule stehen zur Verfügung. Darüber hinaus können über die OPC-Schnittstelle und XML Daten mit anderen Systemen oder übergeordneten Verwaltungssystemen (z. B. SAP) ausgetauscht werden. Auch fehlersichere Controller (bis SIL 3) sind verfügbar. Zulassungen liegen für Class I, Division 2 und Zone 2 vor.

Für unterschiedliche Aufgaben (z. B. Batch-Applikationen, WebServer) stehen verschiedene Controller und Softwaretools zur Verfügung. Integriert ist eine historische Datenbank für Ihre Archivierung. Für die Inbetriebnahme ist eine automatische Regelkreisoptimierung in die Engineeringsoftware integriert.

Durch die Skalierbarkeit des DeltaV kann mit der Installation eines kleinen Systems begonnen werden. Bei Erweiterungen kann das bestehende System unter voller Einbindung der bereits vorhandenen Komponenten und Konfigurationen ausgebaut werden. Zur Zeit sind Systeme mit einer Größe von bis zu 30.000 E/A Punkten, 60 Workstations und 100 Controllern freigegeben.

Anwendungen:

Das skalierbare Prozessautomatisierungssystem DeltaV wird in allen Bereichen der Industrie, sehr oft in der chemischen/pharmazeutischen und petrochemischen sowie der energieerzeugenden Industrie eingesetzt. Mit über 1.400 installierten Systemen ist eine breite Basis vorhanden.

Programmierung:

Die Programmierung kann in unterschiedlichen Konfigurationssprachen erfolgen. Es stehen Funktionsplandarstellung (FPD) für kontinuierliche Steuer-, Rechen- und Regelfunktionen, Ablaufsteuerungen (SFC) für sequentielle, zeitgesteuerte Abarbeitung von Steuerfunktionen und strukturierter Text (ST) nach IEC 1131-3 für die Entwicklung von Automatisierungsfunktionen als Text zur Verfügung. Für fortschrittliche Regelungen unterstützt das DeltaV System z. B. Fuzzy Logik und neuronale Netze.

Die Module basieren auf den Normen IEC 61131-3 und S88.01. Speziell für die Steuerung verfahrenstechnischer Anlagen steht ein Toolkit zur Verfügung.


Herstellerinformationen finden Sie unter www.EmersonProcess.com/DeltaV